Contax Chronoligie 1974-2004

Contax Kameras Übersicht

Die SLR Legende ist die CONTAX RTS von 1974. Mit der RTS begann die legendäre CONTAX & Zeiss T* Geschichte des „Real Time Systems“. Dann kam die 139,  die vermutlich erfolgreichste aller CONTAX Modelle. Die CONTAX 139 Quartz ist genau genommen eine „Privatkamera“, das Schwestermodell der für den reinen Profi konzipierten RTS. Die wesentlichen Merkmale der 139 (von 1980) und der Aria (von 1998) sind Ihr Gewicht mit knapp rund 460Gramm, Ihre kleine Größe und der „RTS“ Echtzeitauslöser sowie die Quartzgesteuerte Zeit (haben alle RTS Modelle). Dann das Modell 159 welche bis heute mit 1/250sek Blitzsynchronisation und 1/4000 Sekunde . . . Neben puristischem Design und perfekten Funktionen, macht die Einzigartigkeit der CONTAX Kameras, die ZEISS Objektivline aus. Qualität jenseits der Sehfähigkeit des menschlichen Auges setzten Objektive wie Planar und Sonnar bis heute Richtwerte und Standards.  Der krönende Abschluss dieser analogen Kameralegenden war die CONTAX RTS III mit der Vakuum Ansaugplatte und die AX mit AF für Zeiss Objektive und 5,5Bilder/Sekunde!

Chronoloigische Contax Kameras Übersicht 1974 Ende 2004:

1974  CONTAX RTS   die Grundlage des RTS Systems.

1979 > CONTAX 139  . . .

1980 CONTAX 137 MD   genau wie die 139, aber mit eingebautem automatischem Filmtransport.

1982 CONTAX RTS II    Die 2. Auflage der RTS

1983 CONTAX 137 MA    ein verbessertes Nachfolgemodell der 137MD

1984 CONTAX T    Nach mehr als 20 Jahren wird mit der kleinen Contax T wieder eine Contax-Mess-Sucherkamera hergestellt.

1985 > CONTAX 159 MM  . . .     

1987 CONTAX 167    Die CONTAX 167 MT besitzt als erste Kamera eine Belichtungsreihenautomatik (Belichtungs-ABC).

1990 CONTAX RTS III  

1990 CONTAX  T2

1991 CONTAG G1  -Mit der G1 wird die 1961 eingestellte Produktion normaler Sucherkameras wieder aufgenommen.

1992 CONTAX S2 & ST     In Erinnerung an 60 Jahre Contax wird die Contax S2 Spiegelrefelxkamera auf den Markt gebracht. Sie besitzt einen mechanischen Verschluß mit einer kürzesten Belichtungszeit von 1/4000 s und eine kürzeste Blitzbelichtungszeit von 1/250 s. Die Contax ST wird Nachfolger der 167 MT.

1993 CONTAX RX    Die CONTAX RX baut auf der Contax 167 MT und der Contax ST auf. Neu sind die Anzeige des Fokus und der Schärfentiefe im Sucher. Die Contax TVS ergänzt die Kompaktkameras in der „T“ Serie um eine mit fest eingebautem Vario-Objektiv.

1994 CONTAX S2b    Die Contax S2b als Nachfolger der S2 hat statt der Spottmessung eine mittenbetonte Integralmessung.

Mit der auf der Photokina vorgestellten Contax

1996 > CONTAX AX  legendär: Keramikmotoren, 5,5 Bilder/Sekunde und Autofokus mit ALLEN Zeiss Objektiven!

1996 Contax G2

1997 CONTAX TVS II   Die Contax TVS II löst die Contax TVS ab. Mit der Contax Tix wird eine APS-Kamera mit ins Sortiment aufgenommen.

1998 > CONTAX ARIA   . . .    

1999 CONTAX 645AF    Mit der Contax 645 AF wird die erste Mittelformat-Kamera produziert… mit Vakuum-Ansaugung sorgt für absolute Planlage des Films.

1999 CONTAX TVS III

2000 CONTAX N1    Auf der Photokina kündigt Kyocera die Contax N1 Mit neuem Bajonett (N-Bajonett) erscheint die N1 noch im gleichen Jahr.

2001 CONTAX T3    Die Contax T3 wird Nachfolger der Contax T2.

2002 CONTAX N    Nach langer Wartezeit erfolgt im April 2002 die Vorstellung der Contax N Digital. Die N Digital ist die erste digitale Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor.

2004    letztmalige Ausstellung mit CONTAX/Kyocera auf der Photokina und Ende der Produktion von CONTAX Kameras.

2005 ENDE der Geschichte

2018 Eröffnung dieser CONTAX-classics Website 😉   contax.heidi-foto.com


> Alle Carl Zeiss T* Objektive in der Übersicht . . .


Hier finden Sie zum OnlineShop der Firma heidifoto, ein klassischer „Analogladen“ seit 1948 in München:Contax Kameras Übersicht


Für alle Fragen rund um das CONTAX System kontaktieren Sie mich einfach . . .